Wie Sie vom „Müssen“ zum „Wollen“ kommen

Warum Lob Gewalt ist
25. Januar 2021
Wie sie mehr Freundlichkeit in die Welt bringen und dabei selbst glücklicher werden
28. Februar 2021

Wie lang ist Ihre Liste von Dingen, die Sie tun sollten?

Denken Sie manchmal „Ich muss heute zur Arbeit“, „Ich muss noch einkaufen“, „Ich muss was kochen“, „Ich muss das Bad putzen“ etc.?

Solche Gedanken kennt vermutlich jeder. Gleichzeitig entfernen wir uns jedesmal, wenn wir uns sagen, dass wir etwas tun müssen, von unseren Bedürfnissen. Es entsteht „Muss-Energie“, die eher schwer und bremsend wirkt. In der Gewaltfreien Kommunikation werden „Muss-Gedanken“ daher auch als Gewalt gegen sich selbst bezeichnet. Wir tun die Dinge vielleicht, weil wir auf Belohnung hoffen, Bestrafung fürchten oder Scham vermeiden wollen.

Um die Muss-Energie“ in „Will-Energie“ zu wandeln, ist es hilfreich, sich im ersten Schritt die Bedürfnisse klarzumachen, die die vielleicht in diesem Moment unbeliebte Handlung erfüllt. Der zweite Schritt besteht dann in einer neuen Formulierung:

„Ich will heute zur Arbeit gehen, weil das Geld mir Unabhängigkeit und Sicherheit gibt.“

„Ich will heute einkaufen gehen, weil es mir wichtig ist, gesunde selbstgekochte Mahlzeiten zu essen.“

Wenn wir so in Verbindung mit unserem Bedürfnis kommen, ändert sich oft schon die Haltung zu der Tätigkeit und es entsteht „Will-Energie“, die leicht und beflügelnd wirkt, Kraft gibt.

Sollte dies noch nicht der Fall sein, können wir auch überlegen, welche andere Handlung das Bedürfnis erfüllen würde oder ob wir die unbeliebte Tätigkeit zur Erfüllung des Bedürfnisses wirklich brauchen.

Eventuell bemerken wir auch, dass die Handlung keines unserer Bedürfnisse erfüllt und entscheiden uns daher, auf sie zu verzichten.

Seitdem ich in meinem Kopf „Ich muss“-Formulierungen, bei denen ich mich nach wie vor ertappe, in „Ich will, weil“-Formulierungen übersetze, gehen mir viele Dinge leichter von der Hand und mein Autonomiebedürfnis wird stärker erfüllt.

Probieren Sie es aus:

Erstellen Sie heute eine Liste mit allen Dingen, die sie glauben tun zu müssen. Widmen Sie sich zwei Punkten dieser Liste, ermitteln Sie die Bedürfnisse, die Sie mit den Tätigkeiten erfüllen und formulieren Sie um, bzw. entscheiden Sie, ob Sie die Tätigkeit ausüben wollen oder sich für eine andere Strategie zur Erfüllung Ihres Bedürfnisses entscheiden.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß mit der Vergrößerung der Will-Energie und freue mich, wenn Sie mir Ihre Erfahrungen in den Kommentaren mitteilen.

Besuchen Sie auch mein Facebook-Profil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.